Reit- und Fahrverein Suhlendorf und Umgebung e.V.

 

 

Aktivitäten, Presse und Erfolge

 

2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AZ Bericht vom 18.03.2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AZ Bericht März 2015

 

 

 

 

 

 

 

2014

 

 

 

Presseartikel AZ vom 28.10.2014

 

 

 

Presseartikel AZ vom 28.08.2014

 

 

 


 

 

Presseartikel AZ vom 26.08.2014

 

 

 

 

 


 

 

Presseartikel AZ vom 17.07.2014

 

 

 

 

Presseartikel AZ vom 24.06.2014

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Presseartikel AZ vom 18.06.2014

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 Presseartikel AZ

 

 

 

 


 

 Presseartikel AZ v. 11.06.2014

 

 

 

 

 



 

Presseartikel General Anzeiger v. 08.06.2014

 

 

 

 


 

 

Ergebnisse und Presseartikel AZ v. 16.04.2014

 

 

 

 

 


 

 

Presse AZ v. 08.04.2014

 

 

 


 

 

Presse AZ v. 08.04.2014

 

 

 


 

 

 

Presse AZ v. 03.04.2014

 

 

 

 


 

 

Presse AZ v. 26.03.2014

 

 

 


 

 

Presse AZ v. 26.03.2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Vereins-Vergleichsschießen am Samstag 15.03.2014

 

 

 

     Auch in diesem Jahr haben zwei Mannschaften des Reitvereins am Vereins-Vergleichsschießen in Suhlendorf teilgenommen.

 

Die Mannschaft "Junge Reiter Halligdorf" konnte bei den Amateuren (sitzend schießend) sogar den dritten Platz erreichen!

 


 

 

 

Presse AZ v. 17.03.2014 Gala "Mensch 2013"

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 


 

 

Presse AZ v. 14.03.2014 Reitturnier Uelzen-Hansen

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

2013

 

 

 

Neujahrsspringen ein großer Erfolg

 

Das neu ins Leben gerufene Neujahrsspringen konnte bei der Auftaktveranstaltung voll überzeugen. Über 30 Reiter meldeten sich zu dieser Veranstaltung an. Die von Helmar Bescht und dem Reitverein Suhlendorf perfekt vorbereitete Reitanlage „Stall Bescht“ in Schliekau bat den Teilnehmen und den über 100 Zuschauern ein, alle in die richtige Stimmung bringendes Ambiente.

Die perfekte Abstimmung der breitensportlichen Veranstaltung ermöglichte, dass Anfänger und professionelle Reiter zusammen über den gleichen Parcours gegeneinander reiten konnten. Hierbei überraschte manch ein Rookie die auf Sieg gesetzten Reiter. Bei der geteilten Prüfung konnten sich Nadja Rückmann (RFV Elbtalaue-Bleckede) und Sabrina Haak (RFV Rosche) den ersten Platz der kleinen Tour teilen. Aber auch hier wurden beim Stechspung schon Höhen von über 1,20 m souverän überwunden.

Auf Grund des von Bernd Schmidt gut abgestimmten Reihe konnten viele Teilnehmer neue Leistungsgrenzen erarbeiten und diese für sich positiv verbuchen.

Im zweiten Teil, der großen Tour, knüpften die Reiter an die gesprungenen Höhen an und konnten in vier Durchgängen die Höhe des Stechprungs auf 1,60 m steigern. Das bedeutete schon S-Niveau! Hier konnten sich Caroline Hinrichs (RFV Rosche) und Sandra Staut (RFV St. Georg-Salzwedel) über den gemeinsamen ersten Platz freuen.

Besonders viel Herzblut erwiesen Annika Leichtmann und Ihr Haflinger-Pony als sie souverän Hindernishöhen überwanden, die viel höher waren als sie selbst und manch gestandenem Turnierpferd zum Verhängnis wurden. Solche Leistungen begeisterten die Zuschauer und führten zu brandendem Applaus.

Die Sieger erhielten jeweils einen aufwändig gestalteten VISOLASER-Glaspokal, der sie das Ereignis so schnell nicht vergessen lässt. Alle Teilnehmer bekamen zur Erinnerung ein Souvenir von Visolaser. Der Inhaber von Visolaser und Ideengeber dieser Veranstaltung, Heiner Fricke, überreichte gemeinsam mit dem Reitsportförderer Tino Zachhuber vom Autohaus B&K Uelzen die Preise.

Diese von Harmonie und Freude geprägte Veranstaltung ging nach der Siegerehrung der großen Tour unter großem Beifall zu Ende. Neben den sportlichen Ereignissen bat dieser Tag eine gute Gelegenheit sich unter Reitsportfreunden bei guter Verpflegung über manches aus dem letzten Jahr und die Pläne für das Jahr 2013 zu unterhalten. Auch lange nach dem der letzte Aktive sich verabschiedet hatte, konnte man noch mach ein Zuschauer in einer gepflegten Runde entdecken. Auf Grund der Resonanz bei Aktiven und Zuschauern wird die Veranstaltung im nächsten Jahr sicher wiederholt.

Wir hoffen das wir Das Neujahrsspringen am  Samstag, den 4. Januar 2014 wiederholen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Presse AZ v. 21.10.2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Super Erfolg !!!!!!!!

 

30 Nennungen, davon sind 27 an den Start gegangen. 16 Reiter und Reiterinnen gingen in der kleinen Tour an den Start und die anderen 11 qualifizierten sich für die große Tour.

 

 

 

 Kleine Runde bis 110cm 
    
 ReiterPferdVerein
    
1Rückmann, NadjaDouble You RRFV Elbtalaue-Bleckede 
 Haak, SabrinaGambero 2RFV Rosche
3Luccesi, TanitaCarlosRFV Westerweyhe
 Leichtmann, Annika RFV Bodenteich
5Schulze, BerndSuzie Quattro 2RFV Suhlendorf 
6Bescht FelixAuroraRFV Suhlendorf 
 Urbanietz, Lea IlonaBelvedeurRFV Rosche
 Baumann, SandraCastellina 4RFV Rosche
 Pietsch, TheresaFlagrant SRG Wipperautal
 Hinrichs, CarolineEn CantaraRFV Rosche
7Urbanietz, LauraGasperRFV Rosche
 Schenk, MichaelFilius 217RFV Bad Bevensen
 Golze, SonjaBlue Belle 4RFV Ebstorf
 Schulz, FrederickeRoyality 11RG Kolsterhof Medingen
 Agt, LisaLord LumpiRFV Suhlendorf 
 Schenk, MichelShowgirl 10RFV Bad Bevensen
    
    
 Grosse Runde bis 140cm 
    
1Hinrichs, CarolineAshantyRFV Rosche
 Staud, SandraGlenfireRFV St Georg - Salzwedel
3Schulze, BerndLord 954RFV Suhlendorf
 Bruns, SabineRavina 13RFV Ebstorf
5Leichtmann, AnnikaBella Luna 4RFV Bodenteich
 Schulze, KirstenFemme Fatale SRFV Suhlendorf
 Künzer, KirstenLucas 86RG Wipperautal
8Ziehlke, NadjaMountain 3RG Wipperautal
 Bruns, SabineHis GuardRFV Ebstorf
 Kaiser EickeCampari la DolceRFV Rosche
 Kluck NadineKirin 2RG Wipperautal

 

 

 

 

 


 

2012

 

Generalversammlung

 

Verein-Vergleichs-Schiessen

 

Ausflug nach Bückeburg

 

Osterausritt

 

Suhlendorfer PferdeTage

 

Hubertusjagd

 

 

++ Uelzener Vierkampf-Mannschaften in Soltau erfolgreich ++ Bezirksmeisterschaften Vierkampf 2012 ++ "Silber-Plätze für alle drei Mannschaften" ++
 

 

  Ergebnisse_Minis 

Ergebnisse_Junioren

Ergebnisse_Senioren

 

 

 

Soltau/Uelzen. Äußerst erfolgreich kehrten die Vierkämpfer des Kreisreiterverbands Uelzen von den Bezirksmeisterschaften am letzten Wochenende aus Soltau zurück. Bei den Minis, Junioren wie auch bei den Senioren mussten sich die Mehrkämpfer um Mannschaftsführerin Kathrin Richter nur knapp geschlagen geben und erkämpften sich jeweils "den Silber-Rang". Nur eine Woche nach den Meisterschaften auf Kreisebene nahmen die Mehrkämpfer den Schwung der hiesigen Titelkämpfe mit und sprachen auch in den Wettbewerben um die begehrten Bezirksmeistertitel „ein gehöriges Wörtchen mit“.

 

Bei den Senioren sicherte sich die aufgrund mehrerer krankheits- und verletzungsbedingter Ausfälle neu-formierte Mannschaft um Eicke Maximilian Kaiser, Sonja Golze, Alina Voss und Daniela Stahlberg überraschend den zweiten Platz hinter der Equipe des KSPV Lüneburg. In der Einzelwertung verpasste Sonja Golze, die nach Laufen & Schwimmen mit maximaler Punktausbeute noch in Führung lag, das Podest mit einem tollen vierten Platz nur knapp.

 

Auch die Juniorenmannschaft mit Alicia Endrikat, Jasmin Treuherz, Kim Preiss und Megan Gwynne lieferte eine „bärenstarke“ Leistung ab und setzte sich nach dem Laufen mit an die Spitze der Mannschaftswertung. Die noch junge Uelzener Equipe festigte mit dem besten Dressurergebnis aller Mannschaften einen vorderen Platz und musste sich nach dem abschließenden Springen nur knapp der Mannschaft des KPSV Lüneburg I geschlagen geben.

Ann-Kathrin Elend, die als Einzelstarterin für den KRV Uelzen startete belegte zusammen mit zwei Reiterinnen des KRV Harburg in einer "Mix-Mannschaft" den 5. Platz.

Auch in der Einzelwertung fehlten Jasmin Treuherz nur wenige Pünktchen zum „Platz an der Sonne“. Die junge Mehrkämpferin belegte einen tollen dritten Platz, dicht gefolgt von Alicia Endrikat, die Vierte in der Endabrechung wurde.

 

Die mit Abstand jüngste Mannschaft aller Teilnehmer, die Vierkampf-Minis des KRV Uelzen mit Ann-Sophie Jeschke, Lilli Richter, Jette Schröder und Henrike Petersen-Schulze, konnte sich ebenfalls gegen die Konkurrenz behaupten und auch den Silber-Rang einfahren. Ann-Sophie Jeschke sicherte sich im Einzel einen weiteren Podestplatz und wurde Dritte, dicht gefolgt von ihrer Mannschaftskameradin Lilli Richter, die Vierte wurde.

 

Mit den tollen Ergebnissen und Platzierungen belohnten sich die Uelzener Starter für ihre starken Leistungen in allen vier Teildisziplinen und punkteten auch durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. Diese positive Stimmung und die Top-Leistungen des jungen Uelzener Teams wecken bei Verantwortlichen und Sportlern die Hoffnung auf weitere tolle Erfolge in naher Zukunft.

 

 


2011

 

 

Montag, 24. Oktober 2011

AZ - Bericht - LOKALES

Beherzter Griff nach der Lunte

 

 

  Teil 1
  Teil 2

 

____________________________

 

 

Bezirksmeisterschaften Drei-und Vierkampf 2011 in Celle

 

Die Juniorenmannschaft im Vierkampf mit Jennifer Boenke, Johanna Klatt ( RFV Suhlendorf) , Nicole Peters und Katharina Schroeb errang den vierten Platz.

 

Weitere Infos und Bilder unter: http://www.kreisreiterverband-uelzen.de/ 

_________________________

 

Kreismeisterschaften Vierkampf 2011 in Uelzen/Bad Bodenteich

   

Die Junioren - Mannschaftswertung gewann ein gemischtes Team mit Katharina Schroeb, Nicole Peters und Johanna Klatt (RFV Suhlendorf) vor dem Team vom RFV Brockhöfe.

 

 

Weitere Infos und Bilder unter: http://www.kreisreiterverband-uelzen.de/

__________________________________

 

Drei Tage Jugendcamp auf dem Trakehner Bundesturnier 2011
Auch auf dem diesjährigen Bundestunier in Hannover ...
 
Auch auf dem diesjährigen Bundestunier in Hannover fand wieder ein Jugendcamp statt. Alle Trakehner-Interessierten bis 25 Jahre konnten daran teilnehmen. Es wurde über das komplette Wochenende viel geboten.
Nachdem am Freitag alle Teilnehmer angereist waren, durfte jeder sein T-Shirt individuell beschriften. Danach ging es mit der kompletten Gruppe zur Fohlenschau. Hier wurden die Fohlen, die am nächsten Tag bei der Auktion versteigert werden sollten, von uns in Augenschein genommen. Höhepunkt des Freitages war die Besichtigung und das Abgehen der Geländetrecke mit Herrn Bunte und einem Hindernissrichter. Nachdem die Strecke abgegangen wurde, musste sich die Gruppe aufteilen, um beim anschließenden Geländespringen als Streckenposten zu helfen. Als alle Teilnehmer des Geländerittes sicher wieder im Ziel angekommen waren, durften die Streckenposten ihr wohlverdientes Abendessen einnehmen und den Abend ruhig ausklingen lassen. Danach verschwanden alle nach und nach in den Zelten, um noch ein bisschen Schlaf zu finden. Denn am nächsten morgen sollte es schon um 8h weitergehen.
Der Samstag schien gutes zu verheißen. Nachdem der Vortag ja sehr kalt und ein wenig regnerisch war, begrüßte der Samstag alle Teilnehmer des Turniers mit ein paar Sonnenstrahlen, die aber die einzigen an diesem Tag bleiben sollten. Danach zeichnete sich der komplette Samstag dadurch aus, dass der erwartete Sommertag bitter kalt wurde, nachmittags ein heftiger Schauer eine Siegerehrung vermasselte und die Temperaturen mit viel Glück im zweistelligen Bereich landeten, dicke Jacken waren angesagt.
Auf dem Plan der Campteilnehmer stand am Samstagvormittag ein Treffen mit Herrn von Senden, der die Besonderheiten des Fahrens eines Gespanns erklärte. Er schilderte den Jugendlichen die Unterschiede in der Dressur zwischen Kutsche und Reiten und brachte ihnen auch die Regeln des Kegelfahrens näher. Zum Abschluss erklärte er den Jugendlichen die Unterschiede zwischen den Gespannen selber und ihren besonderen Eigenschaften. Hierfür rief er vorbeifahrende Kutschen zu sich, ließ sie anhalten und wies dann in aller Ruhe auf die verschiedenen Anspannmöglichkeiten und Kutschtypen hin. Herr von Senden lud die Jugendlichen ein, ihn auf seinem Hof bei Nienburg zu besuchen.
Nachdem man sich von Herrn von Senden verabschiedet hatte, konnte jeder seine Freizeit individuell gestalten.
Der nächste Programmpunkt der auf der Liste der Jungzüchter stand war ein Vortrag von Herrn Lyke von der Firma Derby zum Thema Fütterung von Zucht- und Sportpferden. Er zeigte auf, was eine richtige und ausgewogene Fütterung bei einem Pferd alles ausmachen kann und was man damit alles erreichen kann. Da Herr Lyke sein Thema so gut erklären konnte und es zu keinen Fragen kam, konnte zügig zur Besichtigung des Springparcours mit Marcus Visser übergegangen werden. Herr Visser zeigte den Jugendlichen auf, an was alles gedacht werden muss, wenn man einen Springparcours aufbaut, bzw. plant.
Am Abend des Samstages fand dann der Höhepunkt des Wochenendes statt: die Fohlenauktion. Auch sie wurde von den Jungzüchtern begleitet, welche wieder einmal die unterschiedlichsten Aufgaben hatten, wie zum Beispiel die Fohlen vorstellen oder als Läufer die abgegebenen Gebote zum Abrechnungsbüro bringen. Direkt im Anschluss ging es dann ans Abbauen des Parcours, durch den die Fohlen während der Auktion laufen mussten. Anschließend war es den Campteilnehmern wieder freigestellt, etwas auf eigene Faust zu unternehmen. Bei den meisten war dies ein Besuch des Festzeltes, wo noch ein Gläschen getrunken wurde und es dann auch schon wieder Richtung Zelt und Schlafsack ging.
Am Sonntag stand für die Campteilnehmer nur noch ein Programmpunkt auf dem Plan: Das Abgehen der Hindernissstrecke für Einspänner. Das Abgehen und Erklären des Parcours wurde an diesem Morgen von Rolf Schulz übernommen. Nachdem dann noch die einzelnen Kutschdurchfahrten angeschaut wurden, ging es für die Teilnehmer ans Packen und Zeltabbauen. Nachdem das geschafft war stand nur noch ein gemeinsames Mittagessen und die Auswertung der Rally auf dem Plan, danach konnte die individuelle Abreise der Teilnehmer erfolgen.
Alles in allem war es ein sehr gelungenes Wochenende, trotz des schlechten Wetters, welches eher den Eindruck vermittelte man befindet sich im Herbst anstatt im Hochsommer. 

Johanna Klatt & Jörn Bail

 

 ______________________________________________________________________________

 

 

 
Streckenfahrt durch die Bodenteicher Heide - Fahrer prüfen die Kondition Ihrer Pferde

 

Am Sonnabend, 28. Mai 2011 trafen sich 14 Gespannfahrer verschiedener Reit- und Fahrvereine des Landkreises Uelzen zu einer Streckenfahrt in Bad Bodenteich unter der Schirmherrschaft des Reitvereins Suhlendorf.
Vom Schafstall in der Heide ging es auf die mehr als 20 Kilometer lange und anspruchsvolle Strecke. Durch die lange Trockenheit waren doch einige Wege sehr tief, und die Pferde mussten ganze Arbeit leisten. Von der angebotenen Möglichkeit einer Abkürzung hat aber keines der Gespanne Gebrauch gemacht. Die Veranstalter, der Reit- und Fahrverein Suhlendorf, in Zusammenarbeit mit dem Kreisreiterverband Uelzen, waren mit der Anzahl der teilnehmenden Gespanne und dem Endergebnis mehr als zufrieden. Alle Gespanne waren für die sehr schöne Strecke gut konditioniert, und die Fahrer konnten beim abschließenden Grillen am Schafstall auf einen schönen Tag mit Ihren Pferden zurückblicken.

 

Eine weitere, ähnliche Veranstaltung findet am Sonnabend den 6. August in Bad Bevensen statt.

 

Bilder

 

 

 

 

___________________________________________________________________________

 

 

Reitverein auf den Spuren von Hengsten, Stuten und Fohlen

Vereinsfahrt zum Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse

 

Der erste Höhepunkt des Jahres konnten 33 Mitglieder des Reitvereins Suhlendorf mit dem Vereinsausflug zum Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse verbuchen. Bei bestem Wetter ging die Fahrt bereits um 6:30 Uhr in Uelzen los. Die gute Stimmung von Anfang an wurde durch ein gemeinsames zünftiges Frühstück auf der Hinfahrt noch verbessert.

 

Auf dem Gestüt angekommen wurden die Teilnehmer sehr kompetent durch den gesamte Anlage geführt. Hierbei gab es viel Wissenswertes rund um die Pferdehaltung mitzunehmen. Alle Fragen, egal ob von Jung oder Alt wurde umfassend und verständlich beantwortet. Die besondere Ruhe in allen Abläufen auf dem Gestüt im Tagesbetrieb, überzeugte genauso wie die zutraulichen Junghengste und die vielen neugeborenen Fohlen.

 

Nach der Führung gab es ein gemeinsames Mittagessen in der Preußenschänke. Bei strahlendem Sonnenschein wurde bis zur geplanten Kremserfahrt am Nachmittag auf der Reitsportanlage relaxt und den Schülern des in der Anlage integrierten Reitsportinternates zugeschaut.

 

Vor der Kremserfahrt konnten alle das große Kutschenmuseum besichtigen. Hier waren alle Arten und Gattungen an Kutschen vertreten. Es konnte von einer kleinen Ponykutsche über die klassische Hochzeitskutsche bis hin zur heute noch 20-spännige gefahrenen Postkutsche alles im Detail betrachtet und gefühlt werden.

 

Die Kremserfahrt mit zwei großen Wagen war ein besonderes Erlebnis. Die Kutscher konnten so manchen Schwank rund ums Pferd erzählen. Mit noch besserer Laune ging es zurück auf das Landgestüt um anschließend mit dem Bus die Heimreise anzutreten.

 

 

Auf dem Rückweg stieg die gute Laune auf den Höchststand. Jung und Alt feierten, sangen und lachten gemeinsam bis sie gegen 20:00 Uhr Suhlendorf erreichten. Hier ging der perfekt organisierte Ausflug nach einem langen Tag dann zu Ende. Die vielen Impressionen, die gute Laune und den noch weiter gewachsenen Zusammenhalt im Verein werden alle Teilnehmer für lange im Herzen behalten.

 

Bereits am 30.04.2011 geht es bei dem traditionellen „Angrillen“ in Verbindung mit einem Arbeitseinsatz weiter mit den Aktivitäten im Suhlendorfer Reitverein. Auch hier freuen sich die Organisatoren über eine rege Teilnahme. Hierzu folgt noch ein gesonderter Bericht.

 ------------------------------------------------

Generalversammlung 2011    

 

Bericht

 ----------------------------------------------- 

Bundesweites Trainingscamp für Jungzüchter 

 

Sieg in der Altersklasse I (12 – 18 Jahre) für Johanna Klatt vom Reitverein Suhlendorf e.v. und somit die Nominierung für die Deutschen Meiterschaften vom 17 bis 19 Juni in Futterkamp, Schleswig-Holstein

Bericht 

  


 

2010 

 

 

Generalanzeiger vom 13.06.2010

 

 

 

Pferde-Festival der besonderen Art      Suhlendorf (msc/nde). Ein besonderes Pferdefestival im Landkreis Uelzen wird mit den „Suhlendorfer Pferdetagen 2010“ vom 18. bis zum 20. Juni mit Unterstützung von mycity und dem Autohaus „B & K ...alles klar!“ vom Reitund Fahrverein Suhlendorf ausgerichtet.    auf die Qualität des Pferdes und nicht - wie üblicher Weise beim Reitsport - auf die sportliche Leistung in besonderer Zusammenwirkung von Pferd und Reiter.    samtcup-Sieger am Sonntag vom Niederlassungsleiter Michael Söth in Suhlendorf persönlich geehrt und mit besonders wertvollen Preisen ausgestattet.   bei diesen Leistungsklassen bereits um Klassen handelt, die sich im internationalen Reitsport wiederfinden.   gesamte Wochenende kann man Lose für nur 1 Euro kaufen. Die Reitausbildung beinhaltet eine Ausbildung im Einzelunterricht sowie die erforderliche reiterliche Grundausstattung wie Helm, Handschuh und Reitstiefel im Gesamtwert von 500 Euro. Mirco Pinske wird am Sonntagnachmittag dem ausgelosten Gewinner den wertvollen Preis überreichen. Die Einnahmen aus dem Losverkauf werden von mycity in diesem Zuge dem Behindertenreitsport gespendet.  Familie ein unvergessliches Ereignis werden.  

 

   In diesem Jahr wird für alle, die sich für Pferde oder den Reitsport interessieren, ein besonderes und noch umfangreicheres Programm als im vergangenen Jahr geboten. Die besonders hohe Zahl der Nennungen mit über 1.400 Starts an den drei Tagen lässt erahnen, wie beliebt diese Veranstaltung mittlerweile bei Teilnehmern und Besuchern ist.

 

   Die Kreisreitermeisterschaften werden im Rahmen der Suhlendorfer Pferdetage durchgeführt und jeweils die besten Reiter des Landkreises gesucht. Das allein ist bereits ein Garant für guten und spannenden Reitsport.

 

   Der Freitag beginnt um 11.30 Uhr und steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des Pferdes. Die an diesem Tag stattfindenden Prüfungen beziehen sich hauptsächlich

 

 

   Zu diesem Rahmen passend wird der Pferdezuchtverein Uelzen am Freitagnachmittag um 17 Uhr wieder seine diesjährige Fohlenschau präsentieren. Hier werden die in diesem Jahr geborenen Fohlen aus dem Landkreis das erste Mal der Öffentlichkeit vorgeführt und von einem hochkarätigen Wertungsgremium beurteilt.

 

   Der Samstag und der Sonntag stehen dann ganz im Zeichen des Sports. Neben den einzelnen Prüfungen für die Kreismeisterschaften werden auf Grund der Beliebtheit der Suhlendorfer Pferdetage verschiedene Prüfungen und Entscheidungen in Landesweit durchgeführten Cups ausgetragen. Neben dem VGHCup ist der vom Autohaus „B & K ...alles klar!“ im regionalen Reitsport sehr beliebte „B & K ...alles klar! Nord-Ost Niedersachsen-Cup 2010“ wieder im Programm. In diesem Jahr werden die Ge

 

   Das Spektrum der Veranstaltung geht von den Prüfungen für die Kleinsten, der Führzügelklasse mit Reitern die teilweise erst vier Jahre alt sind, über den Breitensport der Region bis hin zu Prüfungen der Extraklasse, die auch bundesweit bekannte Reiter zu den Suhlendorfer Pferdetagen locken.

 

   Bei den Reitsportereignissen im Bereich der Dressur- und Springsports wird bis zur Leistungsklasse M gestartet. Für beide Topprüfungen, die M-Dressur wie auch für das M**-Springen, übernimmt mycity die Schirmherrschaft und trägt somit zum Gelingen der Veranstaltung erheblich bei. Beide Prüfungen bieten höchsten Genuss, da es sich

 

   Als Besonderheit wird mit Unterstützung von mycity am Sonntag eine Reitausbildung verlost. Über das

 

   Neben dem Reitsport wird auch ein munteres Rahmenprogramm geboten. Auch für eine gute Verpflegung ist im Rahmen der Veranstaltung gesorgt. Mehrere Aussteller aus dem Bereich des Reitsports laden zum Stöbern und Informieren ein. So wird ein Ausflug an diesem Wochenende zu den Suhlendorfer Pferdetagen für die ganze

 

   Der Reitverein Suhlendorf freut sich schon jetzt darauf, viele Gäste begrüßen zu dürfen und garantiert für Jung und Alt drei interessante Tage rund ums Pferd. 

 

 

B&C-Cup“ erfolgreich gestartet      Suhlendorf (msc/nde). In diesem Jahr ist der „B & K ...alles klar! Nord-Ost-Niedersachsen-Cup“ in seine dritte Saison gegangen. Bei diesem Cup liegt der Schwerpunkt in der Breitsportwirkung. Deshalb wählten die Gründer des Cups, der dem Reitsport verbundene ehemalige Filialleiter des Autohauses „B & K ...alles klar!“ Axel Bahr-Storm und der organisatorisch aus dem regionalen Reitsport nicht mehr wegzudenkende Michael Schwarz, eine mittlere Leistungsklasse. Die Prüfungen in der Klasse L ermöglicht es einem sehr breiten Feld der Springreiter aus den Vereinen des Kreisreiterverbandes Uelzen teilzunehmen.   steht für alle Reiter die Chance sich auch gegen vermeidlich bessere Reiter durchzusetzen und den Gesamtcup zu gewinnen. Das bewies im vergangenen Jahr Jana Klingenberg als Gesamtcupsiegerin.   und verspricht attraktive Preise für die ersten Drei des Gesamtsieges.

 

   Auf Grund des durchdachten Wertungsmodus be

 

   Der besondere Charme des Cups besteht aus der kurzen Gesamtdauer von der ersten Wertungsprüfung bis zur Finalprüfung. Vorgesehen sind in diesem Jahr drei Prüfungen um den Gesamtsieger zu ermitteln.

 

   In diesem Jahr findet der „B & K ...alles klar! Nord-Ost-Niedersachsen-Cup“ unter der Schirmherrschaft von Michael Söth, dem neuen Filialleiters von B & K, statt. Michael Söth wünscht den Teilnehmern und Zuschauern und auch sich für sein erstes Jahr in dieser Serie, einen spannenden Cup

 

   Die erste Wertungsprüfung fand bereits am 9. Mai in Bad Bodenteich statt. Auch hier zeigte sich wieder die besondere Wirkungsweise der gewählten Modalitäten. So konnte Sarah Hentis (RFV Suhlendorf) die schnellste fehlerfreie Zeit reiten und führt derzeit den Cup mit 10 Punkten an.

 

   Die zweite und dritte Wertung wird im Rahmen der Suhlendorfer Pferdetage durchgeführt, so dass der Gesamtsieger bereits Sonntag, 20. Juni, feststeht.

 

   Michael Schwarz wünscht als Organisator dieser Serie den Teilnehmern weiterhin gutes Gelingen und eine erfolgreiche Saison 2010.

 

 

Ihre diesjährigen Kreismeisterschaften trugen die aktiven Reiterinnen und Reiter des

Kreisreiterverband Uelzen am letzten Wochenende im Rahmen der Suhlendorfer Pferdetage

auf der Reitanlage in Suhlendorf aus. Der Vorsitzende des Kreisreiterverbands (KRV),

Michael Schenk, freute sich über die „tollen“ Leistungen der Aktiven und zeigte sich mit dem

Ablauf der Wettbewerbe äußerst zufrieden. Auch das Wetter spielte am Wochenende mit,

dass lediglich kurz vor den Ehrungen der Kreismeister am Sonntag Abend ein heftiger Schauer

auf der Anlage in Suhlendorf niederging. Den kurzen Regenschauer sahen die Aktiven eher positiv,

da die diesjährigen Ehrungen durch den Vorsitzenden, Michael Schenk, und der Geschäftsführerin

des KRV, Sabine Meyer-Heise, aufgrund des wiedereinsetzenden Sonnenscheins unter einem

„farbenfrohen“ Regenbogen stattfanden. Die neuen Kreismeister und Platzierten strahlten mit dem „Naturschauspiel“ um die Wette.

 standarten
 

In der Mannschaftsdressur konnte sich die Mannschaft des RuF Ebstorf St. Mauritius gegen die Konkurrenz durchsetzen. Die Mannschaft um Mannschaftsführer „Hanni“ Hofferbert siegte in der Besetzung Inga Keunecke, Saskia Hofferbert, Claudia Hofferbert und Julia Winkelmann vor den Dressurmannschaften des RFV Brockhöfe und der RG Wipperautal. Im Mannschaftswettbewerb bei den Springreitern gewann die Mannschaft des RFV Suhlendorf in der Besetzung Bernd Schulze, Kirsten Schulze, Sarah Hentis und Marc Jacholke von den Reitern vom RFV Bodenteich.

 Ergebnisse KM 2010 Einzel
 km dressur mannschaft ruf ebstorf mauritius          km springen mannschaft rfv suhlendorf 
 

Kreismeisterin 2010 in der Dressur wurde Kristina Peters vom RFV Brockhöfe auf ihrem Pferd Sachen. Im Springreiten siegte Bernd Schulze vom RFV Suhlendorf auf Zara Leander. In der Dressurkonkurrenz der Jungen Reiter hatte Tanja Pagel von der RG Wipperautal auf Ricardo die Nase vorn. Den Sieg im Springen bei den Jungen Reitern konnte sich Marc Jacholke vom RFV Suhlendorf auf Way of Life sichern. Bei den Junioren erritten sich in der Dressurkonkurrenz Aileen Pohl vom RFV Bodenteich auf Royal Flash sowie im Springen Janina Wolters von der RSG Flinten auf Graceland die Titel. Gleich eine Doppel-Kreismeisterschaft sicherte sich Rieke Strutz vom RFV Brockhöfe mit ihrem Pferd Calypso. Rieke Strutz siegte bei den Ponyreitern sowohl in der Dressur- wie auch in der Springkonkurrenz. Kreismeisterin im Dressur-Reiterwettbewerb bei den Minis wurde Nele Josefi ne Rasch vom RFV Rosche mit ihrem Pony Magnus. Im Spring-Reiterwettbewerb der Minis siegte Tristan Täger vom RFV Himbergen auf Quenido.

 

 

 

 

Sicherlich der „emotionalste“ Moment des Abends war die Ehrung des Kreismeisters im Pony-Reiter-Wettbewerb bei den Minis, den jüngsten Reitern bei den Kreismeisterschaften. Felix Bescht vom RFV Suhlendorf gewann hier mit seinem Pony Goldika. Für das 23-jährige „Schleifen“-Pony „Goldika“ war es nach mehr als 20 Jahren mit unzähligen Siegen und Platzierungen der letzte Turnierstart. Nicht nur der „kleine Felix“ sondern auch viele große und kleine Reiter hatten Tränen in den Augen, als Goldika vom Vorsitzenden des KRV zum Abschied eine Schärpe und einen riesigen Korb mit Möhren und Äpfeln als Belohnung erhielt.

 

 goldika sagt tschss

 

 

 

 

Ergebnisübersicht: Suhlendorf,PLS vom 18.06.2010 - 20.06.2010           

3/1 Pony-Reiter Wettbewerb JG  1996 - 1997

2. P Kathleen Mainz (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 716Felix 7.00
3/2 Pony-Reiter Wettbewerb JG 1998
1. P Felix Ferdinand Bescht (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 659Goldika 498 7.80
4 Dressur Reiter WB (Ponys ausgeschlossen)
4. P Melanie Fabian (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 700Placido 54 7.50
5 Dressur Pony-Reiter WB
1. P Felix Ferdinand Bescht (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 659Goldika 498 8.00
8 Dressur WB Kl.E Aufg. E5/1
3. P Johanna Klatt (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 345Kind of Smart 7.40
9 Stilspring-WB Kl. E                                                                  
4. P Thorben Hentis (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 228Enzio H 7.20
10. P Sandra Baumann (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 701Prinz 6.50
11/2 Dressurprüfung Kl.A REI+SEN Aufg. A6/1
1. P Petra Brakenhoff (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 492Ratschina F 7.60
6. P Juliane Kunze-Bretschneider (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 67Black Box 6.80
12/1 Dressurprüfung Kl.A JG 1957 - 1985 Aufg. A5/1
8. P Petra Brakenhoff (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 311Grand Chacco 3 6.80
9. P Petra Brakenhoff (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 492Ratschina F 6.70
12/2 Dressurprüfung Kl.A JG 1986 - 1997 Aufg. A5/1
2. P Sarina Lindemann (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 531Saint-Saens 6.80
14 Reitpferdeprüfung Aufg. RP2
2. P Juliane Kunze-Bretschneider (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 67Black Box 7.83
16 Dressurprüfung Kl.L - Kand. - Aufg. L5
5. P Ekkehard Brakenhoff (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 311Grand Chacco 3 7.10
6. P Ekkehard Brakenhoff (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 162Da Capo 170 6.70
19 Springpferdeprüfung Kl.A** 5+6jähr.
1. P Bernd Schulze (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 566Stolzenfels 8.40
7. P Julius Bescht (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 145Cool Water 14 7.90
20 Springpferdeprüfung Kl.L
8. P Bernd Schulze (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 633Zara Leander 2 7.70       
22/1 Stilspringprüfung Kl.A* JUN
10. P Kyra Deiters (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 131Cindy                                   6.70                                                                                                             
23 Mannsch.-Springprfg.Kl.A* mit 1 Umlauf
1.RFV Suhlendorf II Su MA: 0.00/144.39
P Sarah Hentis 228Enzio H
P Bernd Schulze 249Feelina's Feeling
P Kirsten Schulze 255Femme Fatale S
P Marc Jacholke 608Way of Life 26
8.RFV Suhlendorf I Su MA: 8.00/155.24
   Sinah Sauer, Mareike Just, Johanna Klatt, Anja Hiller
24/1 Springprüfung Kl.L JUN-JR
8. P Sarah Hentis (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 223Elwood Esbjerg 0.00 / 56.79
9. P Julius Bescht (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 746Armani 207 0.00 / 65.86
24/2-1 Springprüfung Kl.L REI + SEN -TL-
2. P Anja Hiller (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 470Prinzregent 12 0.00 / 51.84
8. P Bernd Schulze (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 310Grambino 3 4.00 / 49.09
24/2-2 Springprüfung Kl.L REI + SEN -TL-
9. P Bernd Schulze (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 633Zara Leander 2 4.00 / 50.31
25/1 Springprüfung Kl.L LK 2 + 3
1. P Bernd Schulze (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 310Grambino 3 0.00 / 52.04
5. P Horst Hinrichs (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 100Catalano 5 0.00 / 57.38
6. P Horst Hinrichs (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 84Caramba 33 0.00 / 57.42
25/2 Springprüfung Kl.L LK 4 + 5
1. P Kirsten Schulze (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 255Femme Fatale S 0.00 / 55.99
26 Stilspringprfg.Kl.L m.St.
5. P Julius Bescht (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 587VDL Groep Ovatio *(7.40) 4.00 / 26.30
27/1 Springprfg.Kl.M* m.St. -TL-
4. P Sarah Hentis (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 223Elwood Esbjerg 0.00 / 67.82
5. P Bernd Schulze (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 108Cencenighe 4.00 / 63.90
27/2 Springprfg.Kl.M* m.St. -TL-
4. P Bernd Schulze (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 633Zara Leander 2 4.00 / 63.24
28 Springprüfung Kl.M** m.Siegerrunde
4. P Bernd Schulze (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 108Cencenighe *0.00 / 47.58
8. P Julius Bescht (RFV Suhlendorf u.U.e.V.) 746Armani 207 *8.00 / 44.17

 

 

 

 

----------------------------------------

  

 

Wertungsprüfung und Finale B&K Nordost Niedersachsen-Cup 2010

 

 

 

 

  Infoblatt

 

 

aktuellen Punktestand nach der ersten Wertungsprüfung in Bodenteich

 

 

  

 

 

Am Freitag den 26.03.2010 haben in der Reithalle Uelzen folgende Reitschülerinnen die Hufeisenprüfung bestanden

 

Großes Hufeisen:

Celine Timm, Holdenstedt

Kim Preiß, Ebstorf

 

Kleines Hufeisen:

Alexandra Schalk, Oldenstadt

Laura-Jane Schalk, Oldenstadt

Carlotta Anacker, Uelzen

Rike Marlen Angrick, Molzen

 

Wir gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg

 

BILDER siehe Fotoalbum

------------------------------------------

 

Vereine-Vergleichsschiessen

 

 

 

Unsere Mannschaften:

 

 

1. Marc Jacholke, Andreas Lange, Benjamin Steinfeld, Corinna Gause

 

2. Petra Brakenhoff, Birgitt Wendt, Annett Schwarz, Sinah Sauer

 

3. Bernd Schulze, Michael Schwarz, Frank Kruckenberg, Holger v.d. Ohe

------------------------------------------

 

Ehrung während der Generalversammlung 2010 

 

 

 AZ-Bericht zur Generalversammlung

 

 

 


 

2009  

Kreismeisterschaften im Vierkampf

Das bedeutet dass die Reiterinnen und Reiter in der Leichtathletik im Laufen und Schwimmen und beim Reiten in der Dressur und im Springen ihr Können unter Beweis stellen konnten.

Es traten insgesamt knapp 70 Reiterinnen und Reiter zum Wettkampf an.

Am Samstag wurden die Leichtathletik Leistungen abgefordert. Hierfür traf man sich in Munster auf der Sportanlage am Osterberg. Nachdem jeder Teilnehmer seine Strecke von 400-800m gelaufen ist, ging es ins ins Allwetterbad zum 25-50m Schwimmen.

Die ersten Tendenzen zeigten sich und es wurde bereits aufs Siegertreppchen spekuliert.

Ob das so richtig war zeigte sich dann am Sonntag als es auf der Reitanlage Niemann – Laue in Brockhöfe zur Dressur ging.

Nachdem alle Reiterinnen und Reiter die Dressurnote erhalten hatten ging es nach einer kurzen Mittagspause zum Springparcour.

Erstmalig nach zehn Jahren gab es auch wieder den Spaß – Vierkampf. Das heißt, zwei Reiter bilden ein Team, wobei jeder eine Leichtalthletik- und eine Reitprüfung ablegen musste.

Hier waren zehn Teams am Start.

 

 

 

Am Ende standen die Sieger fest, und Kreismeister wurden: 

Mannschaftswertung:

 Minis:  1.Platz  RFV Brockhöfe ( Nicole Peters, Denise Wittke, Alicia Endrikat)

 

Junioren:  1. Platz  RFV Brockhöfe II (Katharina Menk, Rieke Strutz, Alicia Heise, Katharina Schroeb)

                 2. Platz  RFV Bodenteich (Mira Ahrend, Frederike Schucht, Fabian Clar, Julia Zilz)

                 3. Platz  RFV Uelzen / Hansen (Janine Fonfara, Frederike Lüske, Julia Hedt, Lisa Gerwin)

Senioren:  1. Platz  RFV Bodenteich (Alexander Kiekbusch, Andrea Zinke, Tobias Clar, Janina Rau)

                 2. Platz  RG Wipperautal (Rena Schipper, Tanja Pagel, Nadja Ziehlke, Sabine Bruns)

                 3. Platz  RFV Suhlendorf (Stefan Hiller, Petra Brakenhoff, Sinah Sauer, Laura Bockelmann)

Einzelwertung: 

Minis:   1.Platz  Nicole Peters ( RFV Brockhöfe)

             2. Platz  Denise Wittke ( RFV Brockhöfe)

             3. Platz  Alicia Endrikat (RFV Brockhöfe)

 

Junioren:  1. Platz  Katharina Menk (RFV Brockhöfe)

                 2. Platz Fabian Clar (RFV Bodenteich)

                 3. Platz Katharina Schroeb (RFV Brockhöfe)

 

Senioren:  1. Platz  Alexander Kiekbusch (RFV Bodenteich)

                 2. Platz  Andrea Zinke (RFV Bodenteich)

                 3. Platz  Sinah Sauer (RFV Suhlendorf)

 

Vereine-Vergleichsschießen

 

Top